unsere Angebote + Dienstleistungen

    / Landeshundegesetz

    Zuständige Mitarbeiter

    Frau Carolin Ahmann

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Kirchplatz 1-3
    48612 Horstmar Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Herr Georg Becks

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Room Nr.: 17
    Kirchplatz 1-3
    48612 Horstmar Adresse in Google Maps anzeigen

    Funktion

    Fachbereichsleiter
    Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters
    Details

    Frau Petra Fier

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Kirchplatz 1-3
    48612 Horstmar Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Leistungsbeschreibung

    Die Hunde werden in drei Kategorien eingeteilt:

    ·         große Hunde (auch 40/20-Hunde genannt, § 11 LHundG)

    Das Landeshundegesetz spricht von "großen Hunden", wenn sie ausgewachsen ein Gewicht

    Ø  von mind. 20 kg oder

    Ø  eine Widerristhöhe von 40 cm erreichen,

    Ø  nicht zu bestimmten Rassen gehören und nicht zu den gefährlichen Hunden eingestuft sind

    Für große Hunde gilt lediglich eine Anzeigepflicht.

     

    ·         gefährliche Hunde(§ 3 LHundG)

    Die Haltung gefährlicher Hunde ist genehmigungspflichtig. Import und Züchtung gefährlicher Hunde sind verboten. Grundsätzlich gilt Anlein- und Maulkorbpflicht.

     

    ·         Hunde bestimmter Rassen (§ 10 LHundG)

    Die Haltung dieser Hunde ist ebenfalls genehmigungspflichtig

     

    Alle Hunde sind in folgenden Bereichen anzuleinen:

    • Fußgängerzonen,
    • Haupteinkaufsbereichen,
    • in Straßen und auf Plätzen mit vergleichbarem Publikumsverkehr,
    • in öffentlichen Parks, Gärten und Grünanlagen,
    • bei öffentlichen Veranstaltungen und Volksfesten mit größerer Menschenansammlung,
    • in Aufzügen, öffentlichen Gebäuden, Schulen und Kindergärten.

    Welche Unterlagen werden benötigt?

    •          Vordruck zur „Anzeige über das Halten eines großen Hundes“ bzw. „Antrag auf Haltungserlaubnis eines gefährlichen Hundes oder Hundes bestimmter Rasse“
    •          Nachweis über den Abschluss einer Hunde-Haftpflichtversicherung
    •          Nachweis darüber, dass das Tier dauerhaft fälschungssicher per Mikrochipnummer gekennzeichnet ist
    •          Sachkundenachweis
    •          Ggfls. weitere Unterlagen, wenn ein gefährlicher Hund bzw. Hund bestimmter Rasse gehalten wird

    Welche Gebühren fallen an?

    Für die Erteilung einer Haltungserlaubnis für gefährliche Hunde und Hunde bestimmter Rasse wird eine Gebühr erhoben.

    Anträge / Formulare

    L