FachBereichE

    / Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket

    Zuständige Mitarbeiter

    Frau Renate Rosenau

    Leistungsbeschreibung

    Das Bildung- und Teilhabepaket umfasst Geld- und Sachleistungen für Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen.

    Wer erhält Leistungen?
    Kinder und Jugendliche unter 25 Jahren (Teilhabe: unter 18 Jahren) können Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket erhalten, wenn sie einen Anspruch haben auf:
    • SGB II Leistungen (Arbeitslosengeld II / Sozialgeld)
    • SGB XII Leistungen (Sozialhilfe)
    • Wohngeld nch dem Wohngeldgesetz
    • Kinderzuschlag nach dem Kundeskindergeldgesetz
    oder
    • Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz

    Welche Leistungen gibt es?
    • Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben
    • Klassenfahrten und Ausflüge
    • Lernförderung
    • gemeinschaftliches Mittagessen
    • persönlicher Schulbedarf
    • Schülerbeförderung

    Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben
    Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten einen Betrag von 10 € monatlich. Dieser Betrag kann eingesetzt werden für:
    1. Mitgliedsbeiträge für Vereine aus den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit
    2. Unterricht in künstlerischen Fächern (z. B. Musikunterricht)
    3. angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung (z. B. Museumsführung)
    4. Teilnahme an Ferienfreizeiten, Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit
    Innerhalb des monatlichen Betrages von 10 € können weitere Kosten erstattet werden, die im Zusammenhang mit einer Aktivität von 1. bis 4. entstehen.

    Klassenfahrten / Ausflüge
    Die Kosten für Fahrten und Ausflüge     in     der     Schule     oder     Kindertageseinrichtung im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen werden übernommen. Taschengeld wird nicht gezahlt.

    Lernförderung

    Die Kosten für eine Lernförderung (Nachhilfe) können übernommen werden, wenn die Notwendigkeit der Lernförderung von der Schule bestätigt wird.

    Gemeinschaftliches Mittagessen
    Für das Mittagessen innerhalb der Schule, Kindertageseinrichtung     oder     Kindertagespflege     wird     ein     Zuschuss gewährt. Der Eigenanteil pro Mittagessen beträgt 1 €. Die restlichen Kosten werden übernommen.

    Persönlicher Schulbedarf
    Schülerinnen und Schüler erhalten jeweils zum 1. August 70 € und zum 1. Februar 30 €. Dieses Geld ist für die Anschaffung von Schulmaterialien bestimmt (z. B. Kopiergeld, Hefte, Stifte, Schulranzen, Taschenrechner).

    Schülerbeförderung
    Wenn die Fahrkosten für den Besuch der Schule nicht vom Schulträger gezahlt werden, können ggfs. (anteilige) Kosten übernommen werden. Dies können z. B. Fahrkosten für den Rückweg aus der Offenen Ganztagsschule sein.

    Was muss ich tun um Leistungen zu erhalten?

    Für alle Leistungen – mit Ausnahme des persönlichen Schulbedarfs bei SGB II oder SGB XII-Bezug – ist für jedes Kind ein gesonderter Antrag zu stellen. Anträge werden im Sozialamt (Jobcenter) Ihrer Stadt / Gemeinde gestellt. Hier erhalten Sie die entsprechenden Antragsvordrucke und nähere Informationen.
    Die Anträge stehen auch auf der Internetseite unter Jobcenter Kreis Steinfurt zur Verfügung.

    Wie werden die Leistungen erbracht?

    • Teilhabe am sozialen & kulturellen Leben

    • Klassenfahrten    und    Ausflüge    

    • gemeinschaftliches Mittagessen

    • MünsterlandKarte

    • persönlicher Schulbedarf

    • Schülerbeförderung

    • über eine Geldleistung auf Ihr Konto

    • Lernförderung