„Breitbandausbau „Graue Flecken“ Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH des Kreises Steinfurt hervorragend!“

    „Wir kooperieren mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Steinfurt seit Jahren erfolgreich“, berichtet Bürgermeister Wenking über ein bevorstehendes weiteres Projekt.

     

    „In einem ersten Schritt hat die Stadt Horstmar dafür gesorgt, dass die Haushalte der Siedlungsgebiete bereits vor Jahren mit Unterstützung der Deutschen Glasfaser mit Glasfaserleitungen bis in die Woh­nungen versorgt wurden. Danach haben wir uns mit Förderanträgen bei Bund und Land (100%-Förderung) mit großer Unterstützung der Wirtschafts­förderungsgesellschaft mbH des Kreises Steinfurt in Kooperation mit Altenberge und Laer der Außenbereichsgrundstücke ange­nommen. „Zurzeit werden in den Bauerschaften mit einem voraussichtlichen Gesamt-Investitionsvolumen von 5.000.000 € und für die Anschlussnehmer/innen zum „0-Tarif“ Glas­faseranschlüsse verlegt.“

     

    Nun gibt es nach Ermittlung des Kreises Steinfurt im Außenbereich sowie in den Gewerbegebieten 95 weitere Grundstücke, die derzeit nicht mit einem Glasfaseranschluss versorgt sind oder werden.

     

    „Der Rat der Stadt Horstmar wird sich in der Ratssitzung am 07. Oktober 2021 dieser Thematik annehmen und über eine Kooperationsvereinbarung mit dem Kreis Steinfurt beraten und beschließen, die darauf abzielt, unter Inanspruchnahme weiterer Fördermittel des Bundes und des Landes (90%-Förderung) auch diese grauen Flecken zu beseitigen. Die Stadt Horstmar wird aufgrund eines 10%igen Eigenanteils im Höchstfall (worst-case-szenario) insgesamt 200.000,-- € für die Verlegung der Leitungen in die Hand nehmen müssen. Gefördert wird aber nur bis zur Grundstücksgrenze, nicht der jeweilige Hausanschluss selbst. Die Anschlussnehmer/innen werden in diesem Fall für den konkreten Hausanschluss einen marktgerechten Hausanschlussbeitrag zahlen müssen. Damit wären rd. 98 Prozent aller Grundstücke mit Glasfaseranschlüssen versorgt,“ informiert Bürgermeister Wenking in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

    Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.