Jubiläumsfest 50 Jahre Horstmar und Leer

    Neue Ideen für noch mehr Zusammenhalt gesucht - Auch Jugendliche sind gefragt


    Die ehemals selbständigen Gemeinden Horstmar und Leer sind am 01. Juli 1969, also vor 50 Jahren, unter einem gemeinsamen Dach Stadt Horstmar „zusammengekommen“. In den vergangenen Jahrzehnten ist die Gemeinschaft gewachsen. So  bilden die Freiwillige Feuerwehr mit den Löschzügen Horstmar und Leer eine Einheit, die Sportvereine TuS Germania und Westfalia arbeiten sehr vorbildlich im Jugendfußball miteinander, die Kinder- und Jugendtreffs vipz und JuLe organisieren und koordinieren zahlreiche Aktivitäten. Die Ratsmitglieder, die im Rathaus die Zukunftsentscheidungen für Horstmar und Leer fassen, unterstützen Projekte, die die Gemeinschaft besonders fördern. Jetzt hat Bürgermeister Robert Wenking alle 14 bis 18Jährigen zum Mittun aufgefordert .Unter dem Motto „Wir in Horstmar und Leer“ ist  auf der Suche nach den besten Zukunftsprojekten und -ideen, die geeignet sind, das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Gemeinschaft zwischen Bürgern/innen aus Horstmar und Leer zu vertiefen. Die Projekte können sich auf Vereine und Verbände beziehen, sportlicher, musikalischer oder auch kultureller Natur sein. Es können aber auch völlig andere Ideen oder Vorstellungen sein. Der Bürgermeister  würde sich freuen, wenn von den Jugendlichen  evtl.  gemeinsam mit Freunden, mit  Vereinskollegen oder Klassenkameraden/innen usw. ein Projektvorschlag unterbreitet würde, der geeignet ist, die Gemeinschaft zwischen Horstmar und Leer zu verbessern. Wie der Vorschlag präsentiert wird, ob schriftlich oder als Video usw., bleibt jedem überlassen. Für die ersten drei Plätze werden 300 €, 250 € und 100 € ausgelobt. Drei weitere Preise sind mit jeweils 50 € dotiert. Die Übergabe erfolgt am 28. September auf der Eventbühne in Leer.


    Das Anschreiben des Bürgermeisters an die Jugendlichen ist hier einsehbar!